K12 GALERIE | Willi Kopf Robert Lettner "Beiträge zur laufenden Kunstdiskussion" | Fotos: K12 GALERIE © 2008 Marxx
K12 ARTGUESTS
TEXT

„Beiträge zur laufenden Kunstdiskussion“
In einer Zeit der schnellen Signale hat das Informationsplakat über einen langen Zeitraum und beinah ausschließlich im Bereich der kommerziellen Produktwerbung als Printmedium erheblich Anwendung gefunden. Während das Künstlerplakat sowie das politische Plakat seit den 60er Jahren von den “schnellen Medien“ weitgehend aus dem Alltag verdrängt wurde, entwickelten Willi Kopf und Robert Lettner ein ausgeklügeltes Plakatkonzept, das als künstlerische Kommunikationsform an der Universität für angewandte Kunst in Wien durchgespielt wurde.


Robert Lettner
Biographie

1943 Geboren in Eine/Südfrankreich
1958-62 Berufsausbildung zum Lithographen, Wien
1965-69 Studium der Malerei an der Wiener Akademie der Bildenden Künste, Klasse Prof. Franz Elsner
1973 Stipendium des British Council für London, Studien an der Slade School
1974 Reise in den Sudan
1975 Förderungspreis der Stadt Wien
1976 Lehrauftrag an der Wiener Hochschule für angewandte Kunst, Meisterklasse für Graphik
seit 1985 Leiter der Zentralwerkstätte Graphik Reprotechnik

Robert Lettner lebt in Wien und Niederösterreich.

1943 Born in Elne/Southern France
1958-62 Education in lithography in Vienna
1965-69 Studies of painting at the Academy of Fine Arts in Vienna (Prof. Franz Elsner)
1970 Moves to London with a scholarship of the British Council, studies at the Slade School
1974 Travels through Sudan
1975 Austrian Scholarship for Fine Arts of the City of Vienna
1976 Lectures at the Hochschule für angewandte Kunst (University of Applied Arts) in Vienna since
1985 Director of the Central Studio for Printing and Reproduction

Ausstellungen
Einzelausstellungen / One Person exhibitons

1968 "Grafik", Galerie ZB, Wien;
1969 "Robert Lettner Malerei", Galerie im Griechenbeisl, Wien;
1971 "Malerei", Galerie nächst St. Stephan, Wien;
1972 "Raumbilder", Galerie nächst St. Stephan, Wien;
1974 "Bilder", Club Gutruf, Wien;
1975 "Illusionen", Galerie nächst St. Stephan, Wien;
1978 "Portrait eine Dokumentation der 70er Jahre", Galerie nächst St. Stephan, Wien (K);
1987 "Disketten", Galerie Vorsetzen, Hamburg;
1988 "Kunst/Kunst", Galerie Gras, Wien; "Landschaft Bilder Therapie", Minoritenkirche Krems Stein (K); "Schwarze Schatten weiße Balken", Theseus Tempel, Wien;
1990" 0 Du Udo", Galerie Gras, Wien (K);
1991 "Sonne über Berlin... Galerie Gras, Wien; "Reproduzierter Gedanke", Stadtgalerie, Wels, OÖ;
1993 "Bildwelten", Galerie Vorsetzen, Hamburg (K);
1994 "Dubliner Thesen zur Informellen Geometrie", Heiligenkreuzer Hof, Wien (K);
1995 Xasserklare Strukturen", Wasserturm Wien;
1997 "Bilder zur magischen Geometrie", Galerie aller Art, Bludenz;

Gruppenausstellungen / Group shows

1969 "Multiple International", Galerie im Griechenbeisl, Wien;
"Einige junge Österreicher", Villach Zagreb Klagenfurt;
"Hommage an das Schweigen", Landesausstellung 20. österreichische Jugendkulturwoche Innsbruck
"Österreichische Aktzeichnungen von Klimt bis heute" Wiener Secession, Wien (K);
"4 te internationale Malerwochen Retzhof", Graz Zagreb Venedig (K);
1970 "österreichische Kunst 70", Steirischer Herbst, Graz (K);
1971 "Zeichnen heute", Wiener Secession, Wien (K);
1972 "Österreichische Malerei 72", Künstlerhaus Graz;
"The Austrian Exhibition", Edinburgh London (K);
"Lettner Oberhuber Prantl Terzic: vier Namen drei Räume", Galerie nächst St. Stephan, Wien;
1977 "Beispiele österreichischer Malerei der Gegenwart", Wien und USA;
1980"Adam Jankowski Robert Lettner: Bilder der Gegenwart", Galerie die Wand, Hamburg;
1981 "Vier nach Anker", Remise Koppreitergasse, Wien;
1984"Orwell und die Gegenwart", Museum des 20. Jahrhunderts, Wien (K);
1985 "Friedensbiennale", Kunstverein Hamburg (K);
1986 "Vorsatz 1", Galerie Vorsetzen, Hamburg;
1987 "Elisabeth Plank Robert Lettner: Allegorie aus der taghellen Kammer", Österreichische Postsparkasse, Wien (K);
1988 "Balance akte 88", Kulturhof Weißtrach NÖ (K);
1989 "Synthetische Bildwelten" Galerie Vorsetzen, Hamburg (K);
1990 Adam Jankowski Robert Lettner: Kalte Strahlung", Museum Moderner Kunst, Wien;
Kunsthalle Hamburg in K3 Kampnagel, Hamburg; Hessisches Landesmuseum, Darmstadt (K);
1992 "Friedrich Bastl Robert Lettner: Schneeweißchen ein Ergebnis", Galerie Faber, Wien;
1995 "Galerie im Griechenbeisl 1960 1971 ", Ausstellung in den Räumlichkeiten der ehemaligen Galerie im Griechenbeisl, Wien;

Willi Kopf Ausstellungen
Biographie
1974 "Skulpturen", Galerie nächst St. Stephan, Wien
"Plastiken und Zeichnungen", Galerie nächst St. Stephan, Wien
1978 "Kunst der 70er Jahre", Galerie nächst St. Stephan, Wien
1979 Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz
1981 "Österreichische Fotographie", Kunstmesse Basel und New York, Galerie nächst St. Stephan, Wien
1982 Projekt "Blauglockenbaum", Röthis
1985 Kunsthandel Cajetan Grill, Wien
Projekt"49er Allee", Röthis
1986 "De Sculptura" (Harald Szeemann), Messepalast Wien
Willi Kopf und Oswald Oberhuber, Hochschule für angewandte Kunst, Wien
"Skulptur Stein" (Harald Szeemann), Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Galerie Cora Hölzl, Düsseldorf
1987 Galerie Grita Insam, Wien
Ricky Renier Gallery, Chicago
"Europalia", Museum van Hedendaagse Kunst, Gent
Bess Cutler Gallery, New York
Projekt "Linearer Wald", Röthis
1988 XPO -Galerie, Hamburg (mit T. Grünfeld)
Sezession Wien (mit G. Damisch)
"Zeichnungen", Galerie Grita Insam, Wien
"Zeichnungen", Galerie Onrust, Amsterdam
"David & Goliath", Jack Shainman Gallery, New York
1989 "Skulpturen", Galerie Onrust, AmsterdamScott Hansen Gallery, New York (mit W. Obholzer und R. Scholte)
Galerie Fucares, Madrid
"Die letzten zehn Jahre", Museum moderner Kunst, Wien
"Willi Kopf, Tony Cragg und Richard Tuttle", Galerie Buchmann, Basel
“Raum Annehmen 11", Forum Alpach, Wien
1990 Villa Arson, Nizza
Museum of Contemporary Art, Chicago
F.R.A.C. Bretagne, Centre d'Art du Domaine de Kerguehennec, Bignan
"Raum Annehmen Ill", Galerie Grita Insam, Wien
"Rebecca Horn, Willi Kopf, Richard Long, Alison Wilding", F.R.A.C. Bretagne,
Centre d'Art du Domaine de Kerguehennec, Bignan
"Materialita", Rosenzwei Collection, Belgrad (mit F. West, H. Zobernig)
1991 Galerie Buchmann, Basel
Milli Kopf, Tony Cragg, Wolfgang Laib" Galerie Buchmann, Basel
"Zeichnungen", Galerie Dörrie und Priess, Hamburg mit D. Tremlet u.a.
1992 Kunstmuseum St. Gallen
Galerie Jennifer Flay, Paris
"Zeichnungen", Galerie Knoll, Budapest ( mit St. Kolibal, B. Lohaus, D. Rabinovic)
1993 Galerie Buchmann, Basel (mit T. Virnich und W. Mundt)
Studio Aller Art, Bludenz
Laure Genillard Galley, London
"Games without Frontiers", Ludwig Museum, Budapest
1994 La Forma del Quotidiano", Villa delle Rose, Galleria d'Arte Moderna,
Bologna (mit A. Garutti, B. Lavier, G. Rockenschaub)
"Lokalzeit -Wiener Material im Spiegel des Unbehagens" (Peter Waibl),
1995 Galerie Ludwig, Krefeld
Galerie Eric Stark Gallery, New York
Galerie Buchmann, BaselGalerie Laure Genillard, London (mit T. Kosak u.a.)
1996 Galerie nächst St. Stephan, Wien mit Meuser, St. Rönig, 1. Genzken
Galerie Buchmann, Köln
Städt. Galerie Oberlingen BRD
"Panoramas" La Collection du F.R.A.C. Bretagne, Saint Briac
"Kunst aus Österreich 1896 -1996", Kunst -und Ausstellungshalle Bonn
1997 "Holz -Werkstoff des Künstlers", Nassauischer Kunstverein Wiesbaden mit
A. Wexler, J. Fischer, A. Lieber u.a.
1998 Galerie Epicarmo Invernizzi, Mailand
Projekt "Dorfplatz", Brunnkirchen, Krems
"Netz für Kinder", Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz, Vbg.
Kunstsammlung", Lichtensteinische Staatliche Kunstsammlung Vaduz
"Sculptura Austriae", Landesgalerie Klagenfurt
1999 "Sculptura Austriae", Kunstforum beim Rathaus, Hallein
Galerie Cult, Wien, mit G. Creimer, M. Mohandes u.a.
Projekt "lramali" Primarschule Balzers, FL, mit S. Kolb
Galerie Invernizzi Milano, Messe, Basel
2000 "Strenge Kammer?", Geometrische Abstraktion in der Wiener Kunst, Wien
"Works in Space", Sammlung Essl, Klosterneuburg / Wien
"Rämy Zaugg: Portrait d'un ami, Jean-Paul Jungo"
Musee cantonal des Beaux-Arts de Lausanne, Lausanne
Projekt: Kunst am Bau, im Auftrag d. Fa. Rauch, Nüziders / Bludenz.
2001 "Minimal Maximal", Chiba, City Museum of Art, Japan
"Materia-Niente", Fondazione Bevilacqua la Masa, Venezia
"Farbenlust und Formgedanken", Abstrakte Wege in Österreich 1900-2000,
Heiligenkreutzerhof, Universität für angewandte Kunst, Wien
"Zement Beton", Architekturpreis der österreichischen Zementindustrie 2001,
G. Wratzfeld und W. Kopf, Zement + Beton, Handelsgesellschaft Wien
2002 Galerie am Lindenplatz, Vaduz, Liechtenstein mit Karl Prantl
"Unter freiem Himmel" Skulptur im Schlosspark Ambras, Innsbruck. Kuratiert von Elisabeth und Klaus Thoman
2003 "Fiat Lux" Künstlerlampen/Licht-Installationen, 7. Art Innsbruck, Galerie Krinzinger und Galerie Thoman
Palais Thurn und Taxis, Vorarlberger Künstler Vereinigung, Bregenz
2004 “art bodensee” Dornbirn, K12 GALERIE Bregenz
®