M
Michael Vonbank "der sexte sinn" | 3.3.2007 - 5.4.2007 | Fotos: K12 GALERIE © 2007 - MARXX - MIchael Vonbank

K12 Artguests Vernissage
K12 ArtGuests in der "Lnagen Nacht der Museen"

Michael Vonbank: „Der sexte Sinn“

Malerei, Zeichnung und Skulptur

Ein Gnom mit Penis? Eine Frau mit drei Brüsten? Eine Landschaft, aus der statt Pilzen Penisse sprießen? Die Galerie K12 zeigt in der Ausstellung „Der sexte Sinn“ die erotische Komponente in der Arbeit des Vorarlberger Künstlers Michael Vonbank. Erotik ist ein zentrales wiederkehrendes Thema in seinem Werk. Die Ausstellung „Der sexte Sinn“ umspannt dabei die breite Themenpalette Sexualität, Liebe und Beziehung. In der Ausstellung sind aktuelle Arbeiten aus dem Jahr 2007 sowie der letzten fünf Jahre zu sehen. Präsentiert werden groß- und mittelformatige Leinwände, Zeichnungen und Skulpturen des Künstlers.

In Michael Vonbanks Arbeiten verschwimmen Unterschiede der Geschlechter und auch die Abgrenzung zwischen Mensch und Tier lässt sich nicht mehr so leicht ausmachen. Das ist auch nicht wesentlich in Vonbanks malerischem Universum. Wesentlich ist die Geschlechtlichkeit „an sich“. „Vexierbildartig präsentieren sich männliche Körper mit weiblichen Brüsten, löst sich ein Gesicht in den lasziven Konturen weiblicher Akte auf. Obszöne Zungen pressen sich wie Schamlippen aus den zusammengekniffenen Mündern“ (Zitat Peter Gorsen)

Michael Vonbanks mittel- und großformatige Leinwand-Arbeiten zeigen wundersame Figuren, die sich teilweise mit ihren Konturen im Hintergrund auflösen. Es sind Phantasiegebilde, teilweise skurrile, märchenhafte Erfindungen mit bestimmten Wesenszügen, die ihr Befinden sichtbar macht. Schablonenartige Tiere und Menschen treten miteinander in Beziehung. Form- und Farbgebung sind frisch, kräftig, temperamentvoll. Die Figuren scheinen teilweise wild-phantastischen Trickfilmen der 1960er-Jahren entnommen, in denen alle möglichen Formen zum Leben erwachen und reale Wesen zu überdimensioniertem Kinderspielzeug mutieren.

Neben der erotischen ist auch die spielerische Komponente ein zentraler Wesenzug von Michael Vonbanks Arbeit. Seine Themen sind meist komplex und existenziell. Vonbank geht spielerisch mit den Themen um, er karikiert sie gleichermaßen und bringt sie reduziert und selbstironisch mit einem zwinkernden Auge zur Geltung.

Michael Vonbank (geb. 1964 in Bludenz), seit 1986 künstlerisch tätig, 1991 Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst Wien (Malerei: Meisterklasse Attersee, Bildhauerei: Meisterklasse Gironcoli), nationale Preise und Auszeichnungen, lebt und arbeitet in Wien.


BIOGRAFIE Michael Vonbank
geboren  22. Juli 1964 in Bludenz/Vorarlberg
1986                                      Beginn der künstlerischen Tätigkeit (Literatur und Malerei)
1991 - 1995  Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien,
    Meisterklasse Prof. Christian Ludwig Attersee
Juni 1995                    Diplom der Malerei mit Auszeichnung
1995 – 1996  Studium der Bildhauerei, Meisterklasse Prof. Bruno Gironcoli Preise und Auszeichnungen
Nov. 1995                    Preisträger beim Siemens-Wettbewerb "Art Network" der
    Meisterklasse Christian Ludwig Attersee
Juni 1995                    Preis des Landes Tirol für die Diplomarbeit der Malerei zum
    Thema "Mensch, Tier, Dämon? Die Kehrseite meines Seins"
Juni 1995                    Diplom der Malerei mit Auszeichnung
April 1991                    Preis der Creditanstalt Bankverein beim 22. österreichischen
                    Grafikwettbewerb Galerievertretung Galerie Heike Curtze, Wien / Berlin Ausstellungen (Auszug)
März 2007  DER SEXTE SINN, Galerie K12, Bregenz (Personale)
Februar 2007 SPRINGTIME, Galerie H17, Wien
November 2006 Kunstmesse "St-art" in Straßburg, Galerie Kunst und Handel, Graz
Oktober 2006 Pokerperformance „15 Jahre Pokerrunde“, Casino Graz
August – Sept. 2006 FACES, Galerie Aller Art, Remise Bludenz (Personale)
Juli - August 2006 CRESCENDO, Galerie Heike Curtze, Salzburg
Mai 2006  MEN IN BLACK, Galerie Heike Curtze, Wien (Personale)
April 2006  SWEET DREAMS, Galerie Kunst und Handel, Graz (Personale)
April 2006                   Viennafair, Kunstmesse Wien 2006, Galerie Heike Curtze, Wien
März - Juni 2006 KREUZ VERSPEISEN, Galerie Masc Foundation, Wien
Februar 2006 Kunstmesse Köln 2006, Galerie Kunst und Handel
Jänner 2006 Galerie 422, Gmuden, Oberösterreich
Dezember 2005 Galerie Parthl, Leibnitz, Steiermark
November 2005 37. internationale Messe für Kunst- und Antiquitäten, Hofburg, Wien
August 2005 Hand und Fuß, Kloster Pernegg, Niederösterreich
Mai 2005                    Viennafair, Kunstmesse Wien 2005, Galerie Heike Curtze
Mai 2005  Kunstfestival Soho in Ottakring, Wien
April 2005                   Drei Generationen österr.-böhm. Kunst, Curhaus St. Stephan
März 2005  Spring 2005, Galerie Kunst und Handel, Graz
Februar 2005               Kunst Köln 2005, Galerie Kunst und Handel
Dez. 04 – Jänner 05 ICH & DU, Galerie Heike Curtze, Wien (Personale)
Dezember 2004 Galerie Kunst und Handel, Graz
Oktober 2004 Kunst Wien 2004, Galerie Kunst & Handel, Graz
Mai 2004  Art position, Jahresrückblick 2004, Wien
Mai 2004  Ohne Leinwand, Galerie Masc Foundation, Wien
April 2004  Kunst Köln 2004, Galerie Kunst & Handel
Dez. 03 – Jänner 04 Affen im Fischernetz, Galerie Stadtbild, Wien (Personale)
Dezember 2003 Galerie Masc Foundation, Wien
Mai - Juni 2002 Kunstfestival Soho in Ottakring, Wien
November 2001 Visionen, Galerie Masc Foundation, Wien
Mai - Juni 2001 Kunstfestival Soho in Ottakring, Wien
November 2000 Ausstellung "Über Malerei II", Galerie Heike Curtze, Wien
September 2000 Galerie Kunst & Handel, Graz
Oktober 2000 Cultural Sidewalk, Gumpendorf, Wien
Mai - Juli 2000 Observationen, Galerie Heike Curtze, Wien (Personale)
September 1999 Galerie 422, Gmunden
Mai 1997 Die Spur durch 11 Jahre - ein Gesicht?, Galerie am Mölkersteig, Wien (Personale)
Februar 1997 Kleine Reprise 1991-1996, Galerie im Andechshof, Innsbruck (Personale)
Dezember 1996 Aphrodite. Zweckform und Eissalon, Galerie Heiligenkreuzerhof, Wien
November 1996 New Orleans Club, Graz
Juli 1996  Ich bin krank, Arkadenhof des Wiener Rathauses
November 1995 Art Network, Galerie Ernst Hilger, Wien
September 1993 Jeunesse musicale - Bilder einer Ausstellung, Wien
Jänner 1993 Zierschlacht, Heeresgeschichtliches Museum, Wien
Oktober 1992 Galerie der Stadt Innsbruck im Andechshof, Innsbruck
November 1991 Seelenreisen, Innsbruck
April 1991-Mai 1992 Ausstellung der Preisträger des 22. Österreichischen Grafikwettbewerbs in den
   österreichischen Landeshauptstädten
April 1991                   Ausstellung der Preisträger des 22. Österreichischen Grafikwettbewerbs,
                                     Museum Ferdinandeum, Innsbruck
Mai 1991  Galerie Bertrand Kass, Innsbruck
November 1990 Ausstellung "Bilder der Seele, ORF Tirol, Innsbruck
April 1990  Galerie Reindl, Innsbruck (Personale) Dichtung und Musik
Oktober 2000 Cultural Sidewalk", Lesung aus eigenen Werken, Wien
Mai 2000                   CD „Please + Thanks“: Live-Improvisation und Gesang – Michael Vonbank, J.
                                     Neuhuber, Th. Pfeffer - CD-Produktion von David Ebmer
Mai 1997  Galerie am Mölkersteig, Lesung aus eigenen Werken, Wien Literatur
Bildende Kunst in Vorarlberg 1945-2005, Biografisches Lexikon, hg. vom Vorarlberger Landesmuseum u. Kunsthaus Bregenz, Bucher Druck Verlag Netzwerk, November 2006;
Michael Vonbank, Katalogreihe: Der Einspinner, Galerie Kunst und Handel, Graz 2006;
Geschichte der Bildenden Kunst in Österreich. Band 6: 20. Jahrhundert, hg. von Wieland Schmied, Österr. Akademie der Wissenschaften, Verlag Prestel, München, London, New York, November 2002;
Galerie im Andechshof, Katalog der Ausstellungen 1997, Innsbruck 1997;
Zierschlacht. Meisterklasse Attersee, Universität für Angewandte Kunst (Hg.), Wien 1993;
22. Österreichischer Grafikwettbewerb, Katalog Ferdinandeum, Innsbruck 1991 März 2007





K